Thermografie Infos

Welche Bedingungen sind für die Thermografie nötig und wie muss das Pferd vorbereitet werden ?

Korrekte Vorbereitung des Pferdes und gute Bedingungen an den Aufnahmeort sind essentiell für eine gelungene Thermografie und gut auswertbare Thermogramme. Was ihr alles beachten müsst, wenn ihr Euch zu einer thermografischen Untersuchung anmelden wollt, könnt ihr hier nachlesen oder meine Checkliste downloaden (zum download):

Zum Pferd:

Es sollte trocken und sauber sein, Das Pferd sollte im Idealfall einen

   Abend vorher gebürstet und gesäubert werden.

Kein verdrecktes, verklebtes Fell oder Schwitzstellen vom Sattel

Keine Salben oder Fliegenspray auftragen

Die Hufe sollten gut gesäubert jedoch nicht gefettet werden

Das Pferd sollte mindestens 2 Stunden vor der Thermografie im Stall sein, da sonst die     Oberflächen und Körpertemperatur erhöht sind 

Im Stall auf Fenster mit Sonneneinstrahlung achten und ggf verdecken, Paddocktüren (falls vorhanden) schließen

Mähne kurz vor der Thermografie hochbinden oder einflechten und der Schweif einknoten

Decken und Bandagen / Gamaschen mind. 2 Stunden vorher abnehmen

Pferd bitte vorher nicht reiten – außer es wird ausdrücklich im Vorgespräch erwähnt

Der Aufnahmeort:

Kein direktes Sonnenlicht, Regen oder Nebel

Keine Zugluft

Trockener und fester Boden

Keine großen Deckenlampen oder in der Nähe des Solariums

Keine Fliesen an den Wänden.

 

Ideal ist eine ruhige Ecke der Stallgasse oder auch im Freien bei leicht bewölktem Himmel.

Diese Faktoren sind enorm wichtig und dringend zu beachten, da sonst eine Fehlbeurteilung der Messdaten vorkommen kann !