Über mich

Meine ersten Reiterfahrungen machte ich schon sehr früh in jungen Jahren. Mein Opa war bereits mit dem Pferdevirus infiziert und brachte mir die Liebe zu diesen sanftmütigen Tieren näher. Ich saß auf einem Pony, da konnte ich noch nicht richtig laufen. Mit 9 Jahren habe ich meine erste Reitstunde im nahe gelegenen Reitverein absolviert.

 

Lange Jahre besuchte ich den Reitverein und hatte auch feste Reitbeteiligungen.

Dann übernahm ich aus Zufall ein altes Sportpferd, welches mit 18 Jahren ausgemustert wurde, er sollte mein Lehrmeister und mein bester Freund werden.

 

Nach meinem Fachabitur und meiner Ausbildung habe ich erfolgreich mit einer Abschlussnote von 1,0 mein Maschinenbaustudium abgeschlossen und meinen Bachelor of Engineering erhalten. Während des Studiums arbeitete ich lange Zeit als Schmiedehelferin beim Hufschmied.

 

Meine Arbeit als Ingenieurin und die Laborarbeit mit einer IR-Kamera brachten mich der Thermografie näher. Ich interessierte mich für die Technik und "probierte" die Erstellung von Wärmebildaufnahmen zuerst bei meinen Pferden aus, dann bei Freunden und Bekannten. Nachdem ich gesehen hatte, welches Potential hinter dieser Methode steckt, machte ich 2016 eine Weiterbildung als Pferdethermografin und absolvierte die Zertifizierung durch das Deutsches Zentrum für Equine Thermographie DZET.

 

Ich sehe vor allem das Pferd unter physikalischen Bedingungen, als Ingenieurin habe ich einen leichten Hang zum Perfektionismus :)

Ich betreibe gerne für mich "interne" Studien zur Thermografie und sauge alles Wissen in mich auf.

 

 


Für mich ist es sehr wichtig als Thermografin eng mit dem Tierarzt, Hufschmied, Trainer oder Bereiter zusammmen zu arbeiten, zum Wohle des Pferdes.

Meine beiden Pferde und ich - Caruso (geb. 2013) & Countdown (geb. 1988)
Meine beiden Pferde und ich - Caruso (geb. 2013) & Countdown (geb. 1988)