RehaTherm© Konzept

Ich biete Euch mit meinem RehaTherm© Konzept ein breites Behandlungsspektrum und eine individuelle und zielgerichtetete Betreuung Eures Pferdes.

 

Das RehaTherm© Angebot beinhaltet vorab eine Komplett-Thermografie des gesamten Pferdes zur Lokalisation der bestehenden Problemstellen, Außerdem erstelle ich eine detaillierte Anamnese des Pferdes mit Krankheitsverlauf, schaue mir den Sattel und das Zubehör an, die Haltungsbedingungen und das Fütterungsmanagement, Eine Gangbildanalyse wird erstellt und per Video festgehalten. Falls gewünscht wird auch gleich eine Sattelthermografie zur Überprüfung der Sattelpassform erstellt.

 

Nach diesem ersten Termin wird eine Auswertung der thermografischen Ergebnisse erstellt und mit Euch besprochen, welche Therapieform bei Eurem Pferd sinnvoll angewendet werden kann. Ggf. ist ein Kontakt zu Eurem Tierarzt, Hufschmied oder Hufpfleger und/oder Sattler notwendig, falls Problemstellen in diesen Bereichen identifiziert worden sind.

 

Nach der Besprechung des Therapieplans und Abklären der Befunde aus der Thermografie komme ich ein zweites Mal zu Euch an den Stall und behandle Euer Pferd ganz individuell. Hier werden mittels manuelle Therapie Blockaden, Stresspunkten und Verspannungen in Gelenken,  Wirbelsäule und im Gewebe des gesamten Pferdekörpers gelöst, zudem wird eine weitere Therapieform im Anschluss verwendet. Diese Individuelle Behandlung können z.B. verschiedene Massagetechniken zum Lösen von Verspannungen und Verklebungen in Muskulatur und Faszien, Stresspunktbehandlung, Wärme- oder Kälteanwendungen, Reizstrombehandlung zur Nervenstimulation, Kinesiologie, Laserbehandlungen oder Akupunktur sein. Empfehlungen zum weiteren Training und Behandlung werden gegeben.

 

Nach 3-6 Monaten erfolgt nochmal ein Besuch bei Euch, hier wird mithilfe der Wärmebildkamera eine Kontrollthermografie erstellt. Hier wird der Heilungsverlauf dokumentiert und ggf. eine weitere Vorgehensweise besprochen. Das nicht jede Erkrankung nach einem Behandlungsbesuch kuriert ist und auch bei größeren oder schon länger vorliegenden Befunden mehrere Behandlungen erforderlich sein können, ist verständlich. Weitere Nachbehandlungen sind je nach Behandlungsverlauf empfehlenswert und können im Anschluss nachgebucht werden.

 

Die Auswertungen aller Thermografischen Untersuchungen erhaltet ihr natürlich in einem vollständigem Bericht ein paar Tage nach dem Besuch wie gewohnt per Mail.